Karlsruher Seminarkultur

Die Leitgedanken der Karlsruher Seminarkultur beschreiben das Verständnis der Lehrerausbildung, dem sich das Kollegium des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasium) Karlsruhe verpflichtet fühlt.

Das Seminar versteht sich als regionales Qualifikationszentrum für Lehrerinnen und Lehrer auf der Basis theoriegeleiteter Praxis. Grundlage dafür ist die intensive Zusammenarbeit mit den Ausbildungsgymnasien. Die Ausbildung am Seminar ist zentraler Teil der Brückenphase nach dem Studium auf dem Weg zur Professionalität. Sie orientiert sich an beruflichen Standards und zielt zugleich auf die Entwicklung einer eigenständigen Lehrerpersönlichkeit.
Die Seminarkultur ist gekennzeichnet durch gegenseitige Wertschätzung,  breite Verständigung und verantwortliche  Kooperation, transparente Anforderungen und individuelle Förderung, Experimentierfreude und Qualitätsentwicklung

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.